Университет г. Бремен

Universität Bremen

Die Universität Bremen ist eine von elf Exzellenzuniversitäten in Deutschland. Mit ihrem Zukunftskonzept „Ambitioniert und agil“ war sie in der Exzellenzinitiative 2012 des Bundes und der Länder erfolgreich. Seit zwei Jahrzehnten hat sie sich in ihren Wissenschaftsschwerpunkten profiliert - wesentliche Voraussetzung für den Exzellenzerfolg und Basis, um nationale und internationale Spitzenforschung in Bremen dauerhaft zu etablieren.

Mit den Formaten des Zukunftskonzeptes geht die Universität Bremen ihren erfolgreichen Weg weiter: So wurden beispielsweise Kooperative Forschungsgruppen und Creative Units eingerichtet, Explorationsprojekte gestartet, Graduiertenschulen gestärkt und Post-Doc-Initiativen eröffnet.

Besondere wissenschaftliche Dynamik und attraktive Karrierechancen garantieren Kooperationen mit außeruniversitären Forschungsinstituten. Junge Forscherinnen und Forscher arbeiten in selbstständigen Einheiten an der Schnittstelle zwischen universitärer und außeruniversitärer Forschung. Darüber hinaus eröffnen innovative Post-Doc-Initiativen einen weiteren Karriereweg.

Durch Explorationsprojekte werden Vorhaben einzelner Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler gefördert. Sie dienen dazu, neue Forschungsthemen aufzugreifen und disziplinäre wie interdisziplinäre Forschungsfelder weiter zu entwickeln. Die wissenschaftlich ungewöhnlichen Projekte sind bundesweit einmalig.

In den Creative Units entwickeln Gruppen von Forschenden über Disziplingrenzen hinweg gemeinsam neue wissenschaftliche Forschungsfragen. Sie erhalten ein Höchstmaß an Freiräumen zur Entfaltung ihrer wissenschaftlichen Kreativität. So kann sich die Universität auch jenseits der Profilbereiche kontinuierlich erneuern. Die Förderangebote richten sich an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aller Fachbereiche. Insbesondere die Geistes- und Sozialwissenschaften werden hier stark unterstützt.

Offenheit, Neugier, Reformbereitschaft und kulturelles Miteinander - diese Merkmale kennzeichnen die Lebendigkeit der Universität Bremen. Sie ist ein Ort des kreativen Diskurses, eine internationale Begegnungsstätte für Jung und Alt. Die Universität sucht den Erfahrungsaustausch mit der Öffentlichkeit und versteht sich als ein „Campus der jungen Talente“: Jugendliche, die in Uni-Laboren forschen, Geschichtsstudierende, die mit Profi-Schauspielern historische Akten auf die Bühne bringen und junge Politikwissenschaftler, die unter exzellenten Bedingungen promovieren.

Auch die Studierenden profitieren von den Exzellenz-Geldern: Sie erleben eine größere Zahl von hervorragenden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern in der Lehre - und zwar aus dem In- und Ausland, denn der Campus wird stetig internationaler. Studierende können auch vermehrt in Forschungsprojekten mitarbeiten. Der Campus ist ein Ort, an dem das „forschende Lernen“ im Mittelpunkt steht. Als Absolventinnen und Absolventen einer Exzellenz-Universität haben sie nach Abschluss des Studiums gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

Die Uni Bremen wurde 1971 gegründet. In einer Zeit gesellschaftlicher Erneuerung entstand das „Bremer Modell“. Seine Kernelemente gelten noch heute und haben die außergewöhnlichen Forschungserfolge zu einer Erfolgsgeschichte der Universität gemacht: Interdisziplinarität, forschendes Lernen in Projekten, Praxisorientierung und Verantwortung gegenüber der Gesellschaft. Neue Leitziele sind hinzugekommen: Internationalisierung, Gleichberechtigung der Geschlechter, Interkulturalität und Diversity sowie umweltgerechtes Handeln.

Zum Selbstverständnis gehören auch Experimentierfreude und Flexibilität. Das Ergebnis: immer bessere Plätze in den Forschungsrankings, viele Stiftungsprofessuren und große überregionale Anerkennung interdisziplinärer Wissenschaftsschwerpunkte. Die hervorragende Qualität in Lehre und Forschung verdankt die Universität auch der engen Zusammenarbeit mit zahlreichen wissenschaftlichen Instituten auf dem Campus.

Mehr als 23.000 Menschen lernen, lehren, forschen und arbeiten heute an der Universität Bremen. Sie ist das wissenschaftliche Zentrum im Nordwesten Deutschlands und bekannt für ihre Stärken in den Naturund Ingenieurwissenschaften sowie Sozial- und Geisteswissenschaften. Die Arbeiten ihrer zum Teil weltweit renommierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sind wichtige Impulsgeber für die gesamtgesellschaftliche Entwicklung.

Über Uni-Bremen Broschüre

Mehr… www.uni-bremen.de

Последнее изменение: Суббота, 20 Декабрь 2014, 13:46